Datenschutzerklärung

2.2. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten  
Personenbezogene Daten im Sinne des BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) sind Einzelangaben, die dazu genutzt werden können, persönliche oder sachliche Verhältnisse über Sie zu erfahren. Diese sind z.B. Name, Anschrift, Geburtsdatum, Beruf, Bankverbindung. Diese Daten unterliegen gemäß BDSG und TMG einem besonderen Schutz, den wir durch technische und organisatorische Maßnahmen sicherstellen.

FINANZWOCHE erhebt, verarbeitet und nutzt nur jene Daten, die zur Bereitstellung unserer Dienste und zur Kontaktaufnahme notwendig sind. Die Bekanntgabe Ihrer personenbezogener Daten ist freiwillig. Wir können allerdings ohne diese Angaben die gewünschte Dienstleistung nicht erbringen. Der Umfang der Datenerhebung und -verarbeitung hängt von dem jeweiligen gewünschten Dienst ab.

Bei der Bestellung des FINANZWOCHE Abonnements werden folgende Daten erfasst:
Bei Ihrer ersten Bestellung eines Abonnements der FINANZWOCHE erfassen wir Ihre personenbezogenen Daten. Selbstverständlich erfolgt die Datenübertragung hierbei ausschließlich über eine verschlüsselte Verbindung. Im Einzelnen werden folgende Daten erfasst:
Pflichtangaben: Vor- und Nachname, E-Mail Adresse, Straße & Nr., Ort, bei Zahlung per Lastschrift zusätzlich Ihre Bankdaten.
Freiwillige Angaben: Firma, Telefonnummer, Land.
Diese Daten werden bei uns erfasst und für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses genutzt.

Bei Kontaktaufnahme über unser Web-Formular können Sie folgende Angaben machen:

Wenn Sie über unser Web-Formular mit uns persönlichen Kontakt aufnehmen möchten, ist es erforderlich, dass Sie folgende Angaben zu Ihrer Person machen:
Pflichtangaben: Vorname, Nachname, E-Mail Adresse.
Freiwillige Angaben: Firma, Telefonnummer, Straße & Nr., PLZ, Ort, Land.

2.3. Nutzung unserer App
Bei der Nutzung der App wird eine Gerätekennnummer gebildet, die sich als Hash-Wert aus der MAC-Adresse Ihres Gerätes errechnet. Ferner verwenden wir für die Authentifizierung und die Zuordnung eines Nutzers zu seinem Konto ein Session-Cookie.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie „Cookies“ automatisch akzeptieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von „Cookies“ informiert oder dieser nur „Cookies“ bestimmter Websites akzeptiert. So wird der Gebrauch von „Cookies“ für Sie transparent. Sie können das Speichern von „Cookies“ auch deaktivieren. Hierdurch kann der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden.