Chefredakteur

FINANZWOCHE-Chefredakteur Rüdiger Rentsch entdeckte seine Leidenschaft für die Kapitalmärkte Ende der 1980er Jahre. Während des Studiums der Volkswirtschaftslehre an der FU Berlin widmete er sich besonders Wechselkursen (damals Austritt Großbritanniens aus dem EWS-System) und der Notenbankpolitik. Außeruniversitär interessieren ihn vor allem deutsche Nebenwerte, Asien und die Chartanalyse. Bisherige Stationen waren die Nachrichtenagentur Bloomberg und der Berliner Verlag Fuchsbriefe, wo er u.a. als Redaktioneller Leiter des Börsenbriefes „Fuchs-Kapital“ tätig war.